Folgende gesetzliche Krankenkassen beteiligen sich bereits an den Behandlungskosten für Osteopathie:

http://www.gesetzlichekrankenkassen.de/dokumente/naturheilverfahren.pdf

Wir und unsere Therapeuten sind Mitglieder der entsprechenden Fachgesellschaften.

Die teilweise Kostenübernahme erfolgt als Satzungsleistung der Krankenkasse durch Einreichen der Rechnung / des Kostenübernahmeantrages.